DAC / DAC

Audio Research DAC8

Wir freuen uns, den neuen DAC8 Digital zu Analog Wandler vorstellen zu dürfen. Obwohl physisch seinem Vorgänger ähnlich, präsentiert der DAC8 neue Technik, welche einen deutlichen Fortschritt bei „State of the Art“ für hochauflösendes USB Audio und S/PDIF Audio darstellt.

Audio Research hat die USB-Fähigkeiten des DAC8 durch die Einbeziehung von USB 2.0 (High Speed) mit einer Übertragungsrate von 480 Mbps maximiert. USB 2.0 HS weist eine geringeren Wert für Jitter auf als USB 2.0 FS (Full Speed 12 Mbps), und aus diesem Grund ist der DAC8 imstande, Musik mit höherer Genauigkeit und Auflösung (bis zu 24 Bit/192 kHz.) wiederzugeben als Produkte, welche bei den Übertragungsraten von USB 2.0 FS (24 Bit/96 kHz.) übertragen.

Zusätzlich verfügt der DAC8 über ein Dual Master Oscillator Design mit extra geringem Jitter, welches überlegene Digital zu Analog Wandlung sowohl über den USB 2.0 HS Eingang, als auch über die weiter verbreiteten S/PDIF (Cinch, BNC, Toslink und AES/EBU) Eingänge bietet, welche ebenfalls am DAC8 vorhanden sind. Unsere USB 2.0 HS Audio Schnittstelle ist für alle sechs derzeit verbreiteten Samplingraten optimiert: 44,1, 48,0, 88,2, 96,0, 176,4 und 192,0 kHz. In der Vergangenheit war S/PDIF der voreingestellte Modus für Hochauflösende Musikfiles bei 176,4 und 192 kHz. Jetzt ist USB Audio mit Hilfe des Dual Master Oscillators von Audio Research, der USB 2.0 HS Schnittstelle und unserem Quad D/A Konverterdesign endlich auf jenen Status angehoben worden, der früher S/PDIF vorbehalten war. Deshalb verspricht der Audio Research DAC8 ein überlegenes Hörerlebnis, egal welchen Digitaleingang Sie wählen.

Zusätzlich zum Hochleistungs USB- Design weist der DAC8 folgende Funktionen auf:

  • „DAC8 HD Audio Device“ Softwaretreiber erlauben das Hören Ihrer Musik in der ursprünglichen Samplingrate ,ebenso wie es BIT-perfekte, jitterarme Datenübertragung vom Computer zu Ihrem DAC8 gewährleistet. Weil die Betriebssysteme von Windows-PC und Mac Samplingraten über 96 kHz. nicht ausreichend unterstützen, hat Audio Research ASIO-Treiber entwickelt, um das USB Audio Erlebnis bei allen Samplingraten klanglich transparent zu machen.
  • Samplingraten-Messfunktion: Misst und zeigt die korrekte digitale Samplingrate an, welche gerade an den DAC8 übertragen wird. Das funktioniert bei USB ebenso wie im S/PDIF-Modus. Aus diesem Grund wissen Sie stets genau und auf einen Blick, welche Samplingrate gerade dekodiert wird.
  • Der DAC8 verfügt über 4 Stück 24 Bit D/A-Wandler. Jeder Kanal verwendet zwei 24 Bit D/A-Wandler, welche im Mono- Modus arbeiten und so das Grundrauschen reduzieren und den Dynamikbereich vergrößern.
  • Doppelter Masteroszillator: Wenn die Zeitbasis irgendeines DAC nicht ein ganzzahliges Vielfaches der Samplingrate der Digitalen Musik darstellt, dann treten Dekodier- und Quantisierungsfehler auf. Aus diesem Grund verwendet der DAC8 zwei Masteroszillatoren mit geringem Jitter: einen für die Samplingraten von 44,1, 88,2 und 176,4 kHz., und den zweiten für jene von 48, 96 und 192 kHz.
  • Der DAC8 wählt bei Erkennen des Musiksignals am gewählten Eingang automatisch den richtigen Masteroszillator aus.
  • Alle Eingänge sind galvanisch von der Signalquelle isoliert, um in den DAC8 hineingetragenes Rauschen und/oder Jitter zu reduzieren oder zu beseitigen.
  • Den Analogverstärkern im DAC8 wurde im Detail die gleiche Aufmerksamkeit zuteil wie dem Digitalbereich. Jeder Kanal des DAC8 verwendet echt direktgekoppelte Differentialverstärker mit einer Bandbreite von über 90 kHz.
  • Die USB und S/PDIF-Eingänge des DAC8 wurden so ausgelegt, dass sie Signale von einem HRx, 176,4 kHz., 24 Bit hochauflösenden Musikserversystem akzeptieren, welches HRx kodierte DVD-R Aufnahmen abspielt. Finden Sie unter www.referencerecordings.com/HRxSETUPS.asp die empfohlenen Musikservereinstellungen.
  • Durch alle oben angeführten Punkte und unsere eigens geschriebenen Softwaretreiber wurde der immanente Jitter auf weniger als 10 Picosekunden reduziert.

Mit einer Auswahl an hochauflösenden 24/192 Eingängen (Cinch, BNC, AES/EBU und TosLink) zusätzlich zu der höchsten verfügbaren USB Auflösung von 24/192 sowie der Fähigkeit, die Samplingraten einzustellen, bietet der DAC8 den neuen Standard in der digitalen Musikwiedergabe auf höchstem Niveau.