Audio Research Reference 250

Das Prinzip eines großen Monoblock-Verstärkers besteht darin, Kontrolle über einen Lautsprecher bereitzustellen. Der schwierige Teil dieser Aufgabe besteht darin, dabei die Finesse und Musikalität zu bewahren. Audio Research hat während seiner 42-jährigen Geschichte einige der von der Kritik ab meisten gefeierten Produkte her-gestellt, und der neue Reference 250 ist wurde mit der Absicht entwickelt, dabei neue Wege zu beschreiten.

Von dem Augenblick an, in welchem die Musik beginnt, ist die Grundlage für eine außergewöhnliche musikalische Erfahrung unverkennbar. Der Klang entsteht aus einem tintenschwarzen Hintergrund und bringt Mikrodetails und Aufführungsdetails zum Vorschein, welche üblicherweise der Live- Darbie-tung vorbehalten sind. Kräftiger, tragender Bass unterlegt die Aufführung mit Auflösung und texturierter Genauigkeit. Der Raum um die Künstler und Instrumentengruppen erstreckt vor ihnen auf einer in Massstab und Körperlichkeit lebensechten Bühne. Dynamische Schwünge von leisen Passagen zu großen Fortissimos werden unangestrengt und mit Leichtigkeit vollzogen. Das ist Hören mit hoher Auflösung.

Der Reference 250 weist sowohl über äußere Verbesserungen als auch über wichtige Fortschritte in der Leistungsfähigkeit im Inneren auf. Als erstes werden Sie ein moderneres, einfarbiges Erscheinungsbild bemerken, einschließlich einer neuen Frontplatte mit einem kleinen POWER-Knopf aus Aluminium. Ein analoges Anzeigeinstrument mit einstellbarer Beleuchtungshelligkeit befindet sich an der Vorderseite und kann die Ausgangsleistung und die Bias-Einstellung der Vakuumröhren anzeigen. Ein neuer, verwirbelungsarmer Lüfter bietet wirksame und leise Kühlung. In seinem Inneren ist der Reference 250 mit den KT120 Ausgangsröhren und einem gewaltigen Netzteil ausgestattet, welches um 50 Prozent größer ist als jenes seines Vorgängers. Die Anschlüsse umfassen die Abgriffe für Lautsprecher mit 4, 8 oder 16 Ohm Impedanz, einen XLR-Eingang sowie 12 Volt Trigger-Anschlüsse.