Krell CAST

Krell CAST

Krell CAST

CAST (Current Audio Signal Transmission) ist eine von Krell Industrie, LLC entwickelte Technologie, welche effektiv die Signalverstärkungsstufen von mit CAST verbundenen Komponenten zu einem Verstärkungsblock zusammenfasst. Die CAST Technologie eliminiert praktisch das Rauschen und die Verzerrungen, welche durch die Verwendung von mehreren Spannungsverstärkungsstufen entstehen. Ein Krell System, welches in CAST zusammengeschlossen ist, überträgt das Signal über den gesamten Signalweg bis zur Ausgangsstufe des Verstärkers auf der Stromebene, wo dann nur eine einzige Strom-zu-Spannungsumwandlung (I-zu-V) stattfindet. CAST ermöglichtes es Produkten, eine Transmitter- und Empfängerschaltung aufzunehmen, welche Stromstärken von extrem hohen Ausgangsimpedanzen (Quelle) in einen Eingang mit niedriger Impedanz (Last) umwandeln und dadurch den Einfluss des Kabels auf die Signalübertragung minimieren.

Die CAST Technologie erweitert die nutzbare Bandbreite des Audiosignals auf über 2 MHz. und gewährleistet dadurch, dass die harmonischen Reflexionen im hörbaren Frequenzbereich praktisch unmessbar werden. CAST erlaubt Signalübertragungen über außergewöhnlich große Längen von Signalkabeln und somit eine flexible Aufstellung Ihrer Komponenten ohne Beeinträchtigung des Signals.

Die Übertragung von Signalen auf der Spannungsebene im herkömmlichen Audiosystem

Üblicherweise wird das Signal in der Spannungsebene zwischen zwei Komponenten übertragen. In einem Audiosystem stellt jede Komponente eine diskrete Einheit mit einmaligen Charaktereigenschaften dar, welche unabhängig voneinander auf das Musiksignal Einfluss nehmen. Jede Komponente ist sich der anderen im System vorhandenen Komponente nicht bewusst. Auch die die Komponenten untereinander verbindenden Kabel weisen ihre eigenen elektrischen Charaktereigenschaften auf, welche die klangliche Präsentation des Gesamtsystems beeinflussen. Die Übertragung mit CAST vereinigt die einzelnen Komponenten und Verbindungskabel in ein elektrisch verbundenes Ganzes. Das Originalsignal bleibt von der Quelle bis zum Lautsprecher unverändert.

Die Grundlagen von CAST

Hier können Sie erfahren, wie ein CAST Audiosystem funktioniert. Intern überträgt oder verstärkt jede CAST Quelle Strom unter Verwendung der Krell Current Mode Schaltung. Dieses Stromsignal wird anschließend unter Verwendung der CAST Schaltung ausgegeben. Wird das Signal von einem CAST Eingang empfangen, dann übernimmt abermals die Krell Current Mode Schaltung, bis das Signal den Lautsprecher erreicht.

Wie CAST und Krell Current Mode zusammenwirken

Während CAST ein neues Verfahren der Übertragung des Musiksignals zwischen Komponenten darstellt, stammen seine Ursprünge von Krell Current Mode, der Technologie, welche dafür entwickelt wurde, um das Musiksignal innerhalb einer Komponente zu übertragen. CAST bringt gemeinsam mit Krell Current Mode die Signalübertragung innerhalb von Schaltkreisen auf eine neue Entwicklungsstufe. Im Grunde erhält Krell Current Mode die Integrität des Signals innerhalb der Komponente, und CAST bewahrt das zwischen den Komponenten übertragene Signal unverändert. Zusammen vereinen CAST und die Krell Current Mode Technologie separate Krell Komponenten zu einer einzigen Gesamtschaltung. Die Krell Current Mode Technologie genießt eine Bandbreitenerhöhung auf bis zu einer Größenordnung höher als bei ihren spannungsbasierten Gegenstücken. Diese dramatische Erhöhung der Schaltungsbandbreite bringt nahezu Perfektion im hörbaren Frequenzbereich, welcher üblicherweise unter Phasenverzerrungen in Spannungsschaltkreisen leidet.

Evolution CAST

Durch die Verwendung von radikalen Stromspiegelschaltungen heben die Evolution Komponenten die CAST Technologie auf eine höhere Ebene. Diese fortschrittliche Verwendung der Technik erhöht die Linearität, Transientengeschwindigkeit und Bandbreite der Evolution Komponenten, während die Verzerrungen um eine Größenordnung verringert werden.

Die beste musikalische Leistung

Wenn Sie ein CAST System betreiben, dann hören Sie deutliche Verbesserungen auf jedem Gebiet der Wiedergabe: Schnelligkeit, Präzision, Dynamikbereich, Tiefe und Breite der Bühnendarstellung, Impulsfestigkeit, Tonale Balance, Harmonische Verzerrungen und mehr. Das Ziel von CAST ist das gleiche, welches für alle Produkte von Krell gilt. Krell ist stets bestrebt, für Sie die beste Aufführung einer musikalischen Veranstaltung zu liefern, unter Verwendung sämtlicher technischer Möglichkeiten, welche uns dafür heute zur Verfügung stehen.

CAST® MMF Verbindungskabel

Das Krell CAST MMF Kabel, welches gemeinsam von Krell Industries, LLC und Nordost entwickelt wurde, hat dieses Konzept durch Verwendung von Nordosts geschützter Micro Mono-Filament Technologie noch einen Schritt weiter gebracht. Diese Technologie verwendet spiralförmiges und extrudiertes FEP in einer einzigartigen Konstruktion, welche ein virtuelles Luftdielektrikum erzeugt. Das Kabel verwendet vier silberbeschichtete OFC Leiter in einer Mikro Mono-Filament FEP (Fluorinated Ethylene Propylene = Fluoriniertes Ethylen-Propylen, was ein Copolymer von Hexafluorpropylen und Tetrafluoroethylen ist) Konstruktion mit einer doppelten Abschirmung. Das revolutionäre Krell CAST MMF Kabeldesign kombiniert einfache Verwendung mit sehr großer Bandbreite und sehr effizienter Signalübertragung bei hohen Übertragungsgeschwindigkeiten durch die Verringerung des Kontakts der Isolierung mit den Leitern um mehr als 80%. Die klanglichen Verbesserungen durch das Krell CAST MMF Kabel sind unmittelbar – Aufführungen treten aus absoluter Dunkelheit hervor, mit einer Schnelligkeit und Dynamik, welche nur durch die Abwesenheit von Nebengeräuschen möglich sind.

Weitere Ansichten: