Meridian Control 15

Meridian Control 15

Meridian Control 15

Jedes Meridian Digital Media System enthält drei wesentliche Komponenten: Speicherung, Wiedergabe und Steuerung. Das Control 15 enthält alle drei dieser Funktioinen, um so ein komplettes Meridian sooloos System in einem einzigen Gehäuse zu schaffen: Fügen sie nur noch Lautsprecher hinzu.

Speicherung

Control 15 enthält eine 500 GB Festplatte, welche vorwiegend für die Speicherung von Audiodateien im Open-Source-FLAC-Format (Free, Lossless Audio Compression = Freie, verlustfreie Audiokompression) verwendet wird. Das Control 15 kann das Äquivalent von etwa 1000 CD- Alben im verlustfreien Format speichern. Sind zusätzliche Meridian sooloos Produkte mit Festplattenspeicherung im Netzwerk verfügbar, dann benutzt das Control 15 diese Resourcen für die Speicherung mit und überträgt auch Audiodateien von ihnen. Im Control 15 ist ein CD-Laufwerk eingebaut, mit welchem Musik direkt von der CD auf das System geladen werden kann. Medien können auch mittels Control PC- oder Control Mac-Anwendungsprogrammen von einer Disc oder per Internet-Downloads zugespielt werden.

Wiedergabe

Das Control 15 enthält eine vollkommen neu konstruierte Audio-Ausgangsstufe, in welche das Beste aus Meridians Entwicklungen auf dem Gebiet von Digital Audio eingeflossen ist. Audio wird mit einer Auflösung von 24 Bit verarbeitet, mit Samplingraten von bis zu 96 kHz und unter Verwendung der neuesten „Apodising“ Filtertechnik von Meridian, welche die Tonqualität hörbar verbessert und sogar Fehler bei der Aufnahme infolge schlechter Filterung entfernen kann. Taktung mit überragend geringem Jitter perfektioniert die Tonqualität.

Anschlüsse

Das Tonsignal wird mittels Meridians SpeakerLink Technik ausgegeben, welche RJ45 „Ethernet“- Kabel verwendet, um symmetrische Digital Audio- und Steuersignale zwischen Meridian Komponenten und Meridian DSP-Lautsprechern zu übertragen, was eine extrem einfache Installation und Verkabelung bei einem Maximum an Tonqualität ermöglicht. Das bedeutet auch, dass mit einem Control 15 und einem Paar von Meridian DSP Lautsprechern ganz einfach ein komplettes Meridian sooloos System geschaffen werden kann. Das Control 15 verfügt für den Anschluss an Systeme von Fremdherstellern auch über einen S/ PDIF coaxialen Ausgang. Dieser Anschluss kann auch für die Verbindung mit älteren Meridian Systemen in Verbindung mit dem Meridian Comms DIN- Stecker an deren Rückseite verwendet werden. Auch ein Trigger- Ausgang ist vorhanden, und ein Eingang für einen Infrarot-Fernbedienungs- Empfänger.

Steuerung

Das Control 15 verwendet Meridians preisgekrönte super-intuitive sooloos Software mit Touch- Screen Interface, welche auf viele verschiedene Weisen einen direkten Zugriff auf eine sooloos Musiksammlung ermöglicht. Mit einem 17-Zoll LCD-Display mit hohem Kontrast und hoher Auflösung (1280 x 1024 Pixel) bietet das Control 15 ein berührungsempfindliches Touch Panel, welches ohne Verzögerung auf eine Fingeberührung reagiert. Das Control 15 integriert sich vollständig in ein vorhandenes Meridian sooloos System und ist imstande, andere Zonen zu steuern, ermöglicht einen nahtlosen Zugriff auf zusätzlichen Speicher und kann auch von anderen Steuergeräten aus bedient werden. Die neueste Meridian sooloos Software bietet fortschrittliche Musikerkennung, integriert Rhapsody ®* und Internet Radiodienste; schnelle Systemkonfiguration; Steuerung durch Fremdgeräte, einschließlich Crestron Integration; Meridian-eigene sooloos iPad und iPhone Anwendungsprogramme, welche drahtlose Fernbedienung ermöglichen.

Konstruktion

In das gefräste Aluminiumchassis des Control 15 integrierte Kühlrippen ersparen Lüfter und machen es beinahe vollkommen lautlos. Als Ergebnis ist es völlig problemlos selbst in den anspruchsvollsten Hörräumen zu betreiben.

Vernetzung

Wie alle Meridian sooloos Komponenten verbindet sich das Control 15 unter Verwendung von Standard TCP/IP Ethernet mit dem Netzwerk und benutzt dazu entweder die mitgelieferten Neutrilk EtherCon-Stecker oder jedes CAT5/5e/6 Kabel mit RJ-45 Steckern.

Weitere Ansichten: