Yter Flexum

Yter Flexum

Yter Flexum

Flexum improves your listening pleasure by an optimal redistribution of reflections. The wavetrap geometry nature of Flexum cancels negative sonic signatures in architectural spaces.
A sculpture for Music, a sculpture of Music…. The Flexum „equalizes“ when properly located in the room the frequency response balance, in a natural way, avoiding the „dead“ sound of most of the usual room treatments. The inspiration of the acoustic performance of the Flexum comes from the acoustics of the Arcadia Theatres in the Area of Venice, wich have excellent acoustics despite not having any „visible“ means of obtaining this except the artful use of wood…
Experimenting with the correct placement of the Flexum is a must, the ear being the last judge for the best location.

Über Yter:

Eine ungewöhnliche Geschichte zur Entstehung dieser Kabel liegt in dem Namen Franco Serblin begründet. Baute der passionierte Musikliebhaber und Gründer von Sonus faber doch gegen jede gängige Regel Lautsprecher mit Formen der alten Meister des Instrumentenbaus. Seine weltberühmten und begehrten Lautsprecher tragen daher unter anderem so illustere Namen wie Stradivari, Amati und Guaneri.

Aus der Not, passende Materialien für die Kabelklemmen seiner Lautsprecher zu finden, wandte sich Franko Serblin an seinen Schwiegersohn, einen gelehrten Metallurgen. Die aus dieser Entwicklung hervorgegangenen Klemmen werden seitdem exklusiv für Sonus faber gefertigt und genießen bei Kennern einen hervorragenden Ruf, und das nicht nur wegen ihrer ebenso einfachen wie praxistauglichen Handhabung. Ihre exzellenten klanglichen Eigenschaften machten den Weg frei für die Entwicklung passender Kabel mit den gleichen positiven Eigenschaften.

Die vergebliche Suche nach ebenbürtigen Verbindern für ungetrübten Musikgenuss führten also letztendlich zu den nun verfügbaren, handgefertigten Lautsprecher- und NF-Kabeln. Ihre Fertigung gestaltet sich ähnlich Aufwendig wie die Herstellung der Sonus faber Lautsprecher und wird im Namen der Kabel dokumentiert: Yter-Laboratorium. Die Edelmetalle Silber und Palladium werden in einem speziellen Verfahren miteinander verbunden, alle Kontaktstellen und die Stecker werden kalt verschweißt. Der Herstellungsprozess ist derart aufwendig, das die Kabel ausschließlich im Yter Laboratorium gefertigt werden.

Auf Wunsch werden neben den Standardlängen 3 m und 5 m bei den Lautsprecherkabeln in der Länge passende Längen ab 6 m gefertigt. Die aufwendige und zeitintensive Herstellung bedingt jedoch eine mehrwöchige Lieferzeit. Bitte kalkulieren Sie dies bei Ihrer Bestellung mit ein. Die NF-Kabel sind mit den Silbervarianten der WBT Stecker oder in der symmetrischen Variante mit aus Reinsilber aufgebauten, symmetrischen Steckern bestückt.

Die Lautsprecherkabel kommen auf Wunsch entweder mit Bananansteckern oder mit Kabelschuhen aus Silber/ Palladium-Legierung. Die edle Qualität der Yter-Kabelprodukte spiegelt sich auch in ihrer Verpackung wider: Alle Kabel werden in einer edlen Ledertasche für einen standesgemäßen und sicheren Transport geliefert. Nicht nur im Zusammenspiel mit Sonus faber-Lautsprechern bieten die Yter-Kabel eine einzigartige Räumlichkeit und Offenheit. Probieren Sie es selbst!

Weitere Ansichten: